Kiefergelenkstherapie

Viele Menschen leiden unter Beschwerden mit dem Kiefergelenk. 

Diese äußern sich oft sehr unterschiedlich, mal durch Schmerzen am Kiefergelenk, durch allgemeine Kopfschmerzen, durch Knacken/Reiben im Kiefergelenk oder auch durch Verspannungen der Kau- bzw. Nackenmuskulatur.

Bei diesem Krankheitsbild, deren viele Erscheinungsformen unter dem Begriff der CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) zusammengefasst werden, muss eine genaue Analyse Ihres Kiefergelenks und Ihrer Kaumuskulatur erfolgen. Ebenso erfolgt bei uns ein kurzes Orthopädisches Screening, das wir interdisziplinär in Zusammenarbeit mit einem Orthopäden vertiefen, sollte das erste Screening einen Anhalt für Fehlstellungen zeigen.

Außerdem werden wir Ihnen viele Fragen stellen und auch nicht nur Ihren Kopf sondern den ganzen Menschen ansehen.

Entsprechend der Ergebnisse Ihrer individuellen Analyse und nach neuesten Standards gemäß der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT) erstellen wir dann eine funktionstherapeutische Schiene für Sie.

Unterstützend zur Schienentherapie wenden wir ein Verfahren zur Muskelrelaxation (Tens dental) an. 

Außerdem arbeiten wir eng mit Physiotherapeuten zur Mauellen Therapie und einer Ostheopathiepraxis zusammen um den für Sie maximalen Nutzen zu erreichen.

Sollten Sie Fragen zu dieser Behandlung haben können Sie jederzeit gerne einen Beratungstermin in unserer Praxis vereinbaren.